Oft gestellte Fragen

Fragen & Antworten

Alle Menschen die pflegebedürftig sind haben Leistungsansprüche. Voraussetzung für die Leistung ist, dass der Hilfebedarf täglich und auf Dauer, für mindestens 6 Monate, in verschiedenen Bereichen des täglichen Lebens besteht.

Als pflegebedürftig gelten Menschen, die wegen einer körperlichen, geistigen oder seelischen Krankheit oder Behinderung regelmäßig Hilfen in ihrem Alltag benötigen.

Als Leistungen bieten wir an: Grund-, Behandlungspflege und Betreuungsleistungen. Optionale Leistungen sind Kommunikation mit Hausärzten als auch Unterstützung bei der Beschaffung von Rezepten und Medikamenten bzw. Hilfsmitteln

Ja, unbedingt. Wir möchten Sie und Ihren Pflegebedarf kennenlernen. Nutzen Sie hier auch unseren Fragebogen.

Die Leistungen der Verordnungen werden, sofern möglich, erbracht und privat abgerechnet. Bei Rezepten für Hilfsmittel und Medikamente sind wir behilflich.

Wir sind behilflich, sollte sich kein Angehöriger darum kümmern können.

Wir sind behilflich, sollte sich kein Angehöriger darum kümmern können.

Alle Leistungen werden privat abgerechnet. 

Im Rahmen der Verhinderungspflege können die Kosten der Pflege bei der Pflegekasse eingereicht werden. Stellen Sie vor Inanspruchnahme unserer Leistungen einen Antrag auf Verhinderungspflege. Nutzen sie die jeweilige Pflegeberatung zu den Möglichkeiten der Kostenerstattung.

MEHR ZUR VERHINDERUNGSPFLEGE